Meine Aphorismen
Benfuzius sagt:

"Das Traurige am Älterwerden ist,
dass man immer
weniger Dinge zum ersten Mal tut
und immer
mehr Dinge zum letzten Mal."

"Kinder großzuziehen ist wie ihnen Fahradfahren beizubringen:
am Anfang hält man sie fest, lenkt und schiebt sie an;
später stützt man sie und gibt ihnen Ratschläge;
aber irgendwann muss man sie loslassen – dann kann man nur noch nebenher laufen und ihnen aufhelfen, wenn sie hingefallen sind."

"Mit den Träumen und Zielen ist es wie mit den Haaren:
im Alter werden es weniger und manchem gehen sie gar ganz aus."